Elsava News KW16/19

Ergebnisse
Elsava Elsenfeld – FC Mömlingen 0:1
Anfangs hatten wir leichte Feldvorteile ohne uns aber nennenswerte Chancen herausspielen zu können. Im Anschluss kam Mömlingen stärker auf und hatte einige gute Chancen. In der 19.Minute traf ein Gästestürmer freistehend nur die Latte. In der 36. Minute erzielte Mömlingen mit einem indirekten Freistoß das 1:0. Eine Minute später bekam unser Kapitän Yannick Hillerich die Ampelkarte und wir gingen zu zehnt in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte erarbeiteten wir uns zusehends mehr Spielanteile. Als in der 67.Minute auch ein Gästespieler des Feldes verwiesen wurde waren wir am Drücker. In der 72.und 73. Minute hatten wir Pech mit einem Pfosten- und Lattentreffer. Wiederum eine Minute später scheiterten wir freistehend am Gästekeeper. Aufgrund der Spielanteile und der Torchancen in der zweiten Hälfte hätten wir ein Unentschieden verdient gehabt.

Elsava Elsenfeld II – SG Stadt/Dorfprozelten 3:4
Rund eine halbe Stunde stand Elsenfeld defensiv stark und geriet nach einem Ballverlust und Konter in Rückstand. »Das war bitter, zumal wir dann zu psychologisch wichtigen Zeitpunkten kurz vor und nach der Pause Gegentreffer kassierten. Wichtig ist, dass wir nach dem 0:4 nicht aufgaben, eine tolle Moral zeigten und durch einen Hattrick von Jordy Ngongo noch einmal herankamen«, war Elsava-Trainer Benedikt Müller nur vom Ergebnis enttäuscht.
Torschütze: 3x Jordy Ngongo

Vorschau
Samstag 20.04.2019
16.00 Uhr Türk FV Miltenberg – Elsava Elsenfeld II
16.00 Uhr SV Bavaria Wiesen – Elsava Elsenfeld

U15
(SG) Elsava Elsenfeld – JFG Südspessart 3:2
Spitzenspiel! Mit der JFG Südspessart empfingen wir den Tabellenzweiten, der im bisherigen Saisonverlauf nur eine einzige Niederlage hinnehmen musste.
Wir starteten in Bestbesetzung und bis in die Haarspitzen motiviert. Während der Gegner sein Heil in langen Bällen auf die brandgefährlichen Stürmer suchte, versuchten wir ein ums andere Mal, den Gegner mit schnellem und direktem Spiel über die Flügel in Schwierigkeiten zu bringen.
In der 15. Minute konterten wir über die rechte Seite. Baran gewann den Ball in der eigenen Hälfte und spielte Nils auf Rechtsaußen frei, der flankte in die Mitte und Javad stand zentral vor dem Tor frei und verwandelte eiskalt.
Ein unnötiges Foul auf unserer linken Abwehrseite bescherte den Gästen einen Freistoß aus spitzem Winkel etwa 23 m von unserem Tor entfernt, und der für seine Schussqualitäten gefürchtete gegnerische Torjäger ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen – 1:1 in der 21. Minute. Mit diesem Ergebnis gingen wir in einem körperbetonten, aber fairen Spiel in die Pause.
Wenige Minuten nach der Pause waren wir bei einem gegnerischen Eckball unaufmerksam und gerieten unnötigerweise in Rückstand. Doch die Moral stimmte und wir setzten den Gegner permanent unter Druck, so dass wir zahlreiche Balleroberungen zu verzeichnen hatten, die wir in teils hochkarätige Chancen umsetzen konnten. So war es nur folgerichtig, dass nach einem Freistoß von Munzur aus dem Halbfeld Theo mit einem platzierten Kopfball den Ausgleich herstellte. Wir blieben weiter am Drücker und in der 58. Minute konnte Nils nach einem Doppelpass mit Jannis aus 18 m halbrechter Position den starken Gästekeeper mit einem sehenswerten Schuss in den linken Torwinkel überwinden. Auch in den verbleibenden Minuten ließen wir nichts anbrennen, hatten sogar noch mehrere zwingende Chancen, um die Entscheidung herbeizuführen. Letztlich blieb es nach einem umkämpften Spiel auf gutem Niveau beim verdienten 3:2 für uns.

Ostern im Sportheim
Unser Sportheim bietet zu Ostern eine leckere Speisekarte mit Hasenkeule, saftigen Rumpsteaks, Schweinemedallions, Lachs usw. an. Geöffnet ist an Ostersonntag und Ostermontag schon ab 11.00 Uhr durchgehend. Um Reservierung wird gebeten. Am Karfreitag gibt es ab 11.00 Uhr wieder den beliebten Backfisch mit hausgemachtem Kartoffelsalat.